Nachhaltig und temporär ausgelegt


Bereits ein Jahr hat sich die temporäre Hofer-Filiale in der Wiener Seestadt Aspern nun bewährt, zwei weitere Jahre der Nutzung folgen noch. Dann siedelt sich die Hofer-Filiale in einem anderen Gebäude der Seestadt an, welches aktuell noch nicht fertiggestellt ist. Damit die Nahversorgung auch in der Zwischenzeit sichergestellt wird, wurde ein voll funktionstüchtiger, 730 m² großer Supermarkt in Holzmodulbauweise und mit KIELSTEG Dach errichtet. Geplant wurde das Projekt vom Architekturbüro Malek Herbst.

Das Gebäude kann – mit Ausnahme der Bodenplatte – jederzeit zur Gänze zerlegt, mittels Lkw abtransportiert und an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden. Die Wände bestehen aus bereits gedämmten Modulen in Holzriegelbauweise mit einer hinterlüfteten Lärchenholz- Fassade. Das Dachtragwerk besteht aus KIELSTEG Elementen, die bei einer Bauhöhe von lediglich 48,5 cm 15 m frei von Wand zu Wand spannen. So wird eine maximale Nutzungsflexibilität erreicht.