Große Spannweiten

Die Leistungsfähigkeit der KIELSTEG Elemente wird zum grundlegenden Konzept in der Planung. Gebäudespannweiten bis zu 27 m werden direkt als Einfeldsystem ausgeführt.

Binderkonstruktionen samt Windaussteifung werden eingespart. Bauwerke mit einer frei zu überspannenden Gebäudebreite von 20 m sind eine häufige Anforderung – das KIELSTEG Dach ist hierfür eine Lösung mit hoher Wirtschaftlichkeit.

Bei Deckenkonstruktionen kann das System KIELSTEG ab einer Spannweite von 5 bis 6 m wirtschaftlich eingesetzt werden – beginnt also genau dort, wo bisher der Einsatz von Massivholzquerschnitten unwirtschaftlich wurde.

Auf einen Blick

  • Hohe Leistungsfähigkeit der KIELSTEG Elemente erlaubt eine Vergröβerung der üblichen Stützraster im Hallenbau
  • Ästhetisch hochwertige Untersicht erfordert weder optisch noch brandschutztechnisch eine zusätzliche Verkleidung
  • Wirtschaftliche Anwendung ab einer Spannweite von 6 m
  • Vordachauskragungen von bis zu 10 m möglich
  • Hoher Vorfertigungsgrad
  • Hohe Verlegeleistung